PERU

PERU I Kultur & Berge
Südamerika, Anden

Traumdestination Peru: Machu Picchu, der Titicaca-See, ein 5.000er und ein 6.000er

 

Nach Lima, wo wir die Altstadt besichtigen, erreichen wir Cusco, 3.300 m, die Inkahauptstadt mit den historischen spanischen Kolonialbauten. Zwei Tage nehmen wir uns Zeit, die Sehenswürdigkeiten in und um Cusco zu erkunden. Dabei besuchen wir auch das in der Nähe gelegene Pisac mit dem bekannten Inkamarkt und seinen Ruinen.

Am Weg zum Ausgangspunkt des Inkatrails wird in Chinchero bei den Salinen von Maras und dem „Agrarlabor der Inka“ in Moray Halt gemacht. Von Ollantaytambo fahren wir mit dem Zug zum berühmten Km 104 und wandern auf dem Inkatrail, durch teilweise dichte Vegetation, vorbei an historischen Stätten zur „verlorenen Stadt“, nach Machu Picchu, 2.340 m, der letzten Zufluchtsstätte der Inka.

Zurück in Cusco geht es zum Titicaca-See, dem weltweit höchsten schiffbaren See. Von Puno fahren wir mit einem Schiff zur Insel Amantani, wo wir die Gastfreundschaft der Insulaner genießen. Wir wandern auf der Insel Taquile und erhalten einen kleinen Einblick in das Dorfleben. Strickende Männer am Weg sind nicht ausgeschlossen!

 

1.000 Höhenmeter fallen die Basaltsäulen des Colcacanyons in die Tiefe. Auf einem schmalen Pfad geht es hinunter in den von einer üppigen Vegetation geprägten Talboden. Die Übernachtung erfolgt hier in einem einfachen und sehr gemütlichen Privatquartier. Nach einer Wanderung in der Schlucht entspannen wir uns vor dem Aufstieg in einem der unzähligen Pools der Oasen des Canyons. 

Am Weg nach Arequipa beobachten wir am „Cruz del Condores“ die Kondore, die in der Morgenthermik an den Felswänden des Colcacanyons ihre Kreise ziehen.

 

Arequipa, die weiße Stadt, ist der Ausgangspunkt für die bergsteigerischen Höhepunkte unserer Reise. Der Ubinas, 5.672 m, und der Nevado Chachani, 6.076 m, stehen auf dem Programm. Der Chachani ist für alle, die einen 6000er besteigen wollen, eine gute Möglichkeit. Die Tour ist technisch einfach zu bewältigen, wir sind gut akklimatisiert.

 

Nach einem gemütlichen Abend in Arequipa fliegen wir zurück nach Lima. Wir verbringen noch einen Tag in Lima, danach geht es zurück nach Hause.

 

Für die Nichtbergsteiger der Gruppe kann anstatt der Bergtouren ein Ersatzprogramm organisiert werden - mit dem Bus entlang der Westküste, am Weg liegen Nasca und Pisco.

 

In Lima und Arequipa wird in Hotels übernachtet, während der Reise in einfachen Gasthäusern, am Berg im Zelt.

PERU TREKKING

KONDITION

TECHNIK

Ort: Peru

Teilnehmer: ab 8 Personen

 

Kondition: Die Tagesetappen betragen 4-7 Stunden, die Gipfeletappe auf den Nevado Chachani beträgt etwa 10-12 Stunden

Kosten: € 4.490,- (ab 8 Personen, Preis 2020)

Leistungen: Führung und Organisation durch eine staatlich geprüfte Berg- & Skiführerin, Flüge, Transfers, Übernachtung mit Frühstück, während der Wanderungen inkl. Mittag- & Abendessen.  

 

Zusatzkosten: Versicherung, Mittag- und/oder Abendessen in den Städten, eventuelle Zusatzkosten beim Ersatzprogramm (Nasca, Pisco), Trinkgeld

Ausrüstungsliste

 

Ablauf/Programm:

Tag 1 Flug nach Lima                                                                                                                    .

Tag 2 Lima, Stadtbesichtigung, Hotel

Tag 3 Transfer zum Flughafen, Flug nach Cusco, Hotel

Tag 4 Cusco, Tour Cusco, Hotel

Tag 5 Tour Cusco, Pisac (Markt und Ruinen), Hotel

Tag 6 Chincheros, Maras und Salinas, mit dem Zug nach Aqua Calientes, Hotel

Tag 7 Machu Picchu , Sonnentor, Hotel

Tag 8 Machu Pichu, Huayna Picchu, mit dem Zug nach Cusco, Hotel 

Tag 9 Transfer von Cusco nach Puno mit dem Bus, Titicaca-See über Sillustani, Hotel

Tag 10 Titicaca-See, mit dem Schiff nach Uros, Amantani Island, Privatquartier bei Familie

Tag 11 Titicaca-See, mit dem Schiff nach Taquile Island und weiter nach Puno, Hotel

Tag 12 Transfer mit dem Bus nach Cabanaconde, Hotel

Tag 13 Colca-Trek, Wanderung in den Colca-Canyon, Privatquartier

Tag 14 Colca-Trek, Wanderung durch den Colca-Canyon, Baden in der Oase, Aufstieg Cabana Conde, Hotel            

Tag 15 Beobachtung der Kondore, Transfer nach Arequipa mit dem Bus, Hotel

Tag 16 Transfer mit Geländeautos zum Basislager des Ubinas, 5.672 m,  Zelt                                     

Tag 17 Besteigung des Ubinas, 5.672 m, Transfer nach Arequipa, Hotel                                                                                Tag Tag 18 Arequipa, Hotel 

Tag 19 Transfer mit Geländeautos zum Chachani Base Camp, Zelt

Tag 20 Besteigung Chachani, Transfer nach Arequipa, Hotel 

Tag 21 Flug nach Lima, Stadtbesichtigung Lima, Hotel

Tag 22 Heimreise

Tag 23 Ankunft

TERMIN(E): in Bearbeitung