top of page
andes-1351053_1920.jpg

BERGWETTER PRAXISSEMINAR WETTERSTURZ
IM HOCHGEBIRGE


mit ALOIS HOLZER

WETTERSTURZ
HOCHGEBIRGSWETTER-PRAXISSEMINAR MIT ALOIS HOLZER
Kolm Saigurn/Hoher Sonnblick,Salzburg

Wir werden von vielen Wetterinfos und Apps überhäuft, die Prognosen werden immer verlässlicher.

Gerade im Gebirge ist die Wetterprognose schwierig, die Wetterverhältnisse können sich auf kleinstem Raum oder in kürzester Zeit völlig ändern. Manchmal überfordert uns das große Angebot an Information.

Wie wird das Tourenwetter, woher bekomme ich die besten Infos, und wie passt das zu meinen Plänen?

Kursinhalt

In den 24 Tagen erarbeiten wir ganz nah an der Praxis in mehreren Indoor-Einheiten und während 3 Touren im Gelände Lösungen auf folgende Fragen:

 

+ Wie kann ich die leicht für mich verfügbaren Wetterinfos ideal für meine Bergtouren nutzen?

+ Welche Wetter-Apps, Wetterberichte und Websites bieten die nützlichsten Informationen für mich?

+ Wie gehe ich professionell mit der Prognoseunsicherheit um? Helfen mir Wahrscheinlichkeitsangaben?

+ Welche Gefahrensignale kann ich am Himmel selbst erkennen?

+ Wie lerne ich einfache Strategien, um persönliche Faktoren oder Gruppenfaktoren mit dem Wetterrisiko in Einklang zu bringen?

+ Wo sind meine persönlichen „Schlechtwetter-Grenzen“, und wie kann ich mich auf heftige Ereignisse einstellen?

+ Was tun bei einem Notfall?

WETTERSTURZ

KONDITION

TECHNIK

Ort: Kolm Saigurn

Teilnehmer: ab 8 Teilnehmer

Anforderungen: Physische Kondition und Ausrüstung für mehrstündige Bergtour im alpinen Gelände, auch bei sehr nassen, kalten und                              stürmischen Wetterverhältnissen

Kondition: Fitness und Kondition für etwa 4 - 6 Stunden im Gelände

Kosten: € in Bearbeitung (ab 8 Personen)

Leistungen: Training und Führung durch Alois Holzer, Meteorologe und Operativer Direktor des europäischen Unwetterforschungsinstituts                   und Gundula Tackner, staatlich geprüften Berg- und Schiführerin, Ausbildungsteam der Bergrettung Stmk, Flugretterin C12

Zusatzkosten: Übernachtung, Maut

Nicht inkl.: Versicherung

 

Ausrüstungsliste:

Ablauf 

1. Tag

Anreise nach Kolm Saigurn, Treffpunkt Ammererhof, 18 Uhr.  

Begrüßung, Indoor-Einheit, Abendessen. 

 

2. Tag

Nach einer weiteren Einheit "unter Dach" in der Früh starten wir unsere Tour zum Neubau, unsere erste Etappe zum Hohen Sonnblick. Am Abend erfolgt eine weitere Indoor Einheit.

 

3. Tag

Heute steigen wir zum Gipfel des Hohen Sonnblicks auf. Wir bekommen Einblicke, wie die Arbeit in der bekannten Wetterwarte funktioniert. Übernachtet wird im Zittelhaus.

4. Tag

Abstieg nach Kolm Saigurn

TERMIN: 20.9.-23.9. 2024

bottom of page