goldenes Glocknerkreuz

GROSSGLOCKNER

SKITOUR

GROSSGLOCKNER I 3.798 m
Glockner Gruppe, Osttirol, Ostalpen

Der höchste Gipfel Österreichs als Skitour!

Der Großglockner ist mit einer Höhe von 3.798 m der höchste Berg Österreichs. Die markante Spitze aus Gesteinen der Grünschieferfazies gehört zur Glocknergruppe, einer Bergkette der Hohen Tauern Er gilt als einer der bedeutendsten Gipfel der Ostalpen.

 

Die Silhouette ist bekannt: Der höchste Gipfel Österreichs ragt imposant und spitz über dem Kalser Himmel. Der Glockner zieht Bergsteiger wie ein Magnet an. Die Erstbesteigung erfolgte am 28. Juli 1800 durch die Brüder Klotz, den Pfarrer Horasch und einen Herrn namens Stanig.

 

In 2 Tagen besteigen wir den Glockner mit Ski. Die Mühen des Aufstiegs sind vergessen, stehen wir vor dem goldenen Gipfelkreuz und bestaunen das Panorama. Die Aussicht ist überwältigend.

GROSSGLOCKNER

KONDITION

TECHNIK

Ort: Kals I, Parkplatz Lucknerhaus

Teilnehmer: 1-3 Gäste pro Bergführer

Schwierigkeit: 1.000 -1.800 Höhenmeter

 

Kondition: Fitness und Kondition für etwa 8 - 10 Stunden aktive Bewegung

Technisches Können: sicherer Schwung im Gelände, Umgang mit Steigeisen und Pickel, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit

Kosten: € 295,- pro Person / ab 3 Personen

          

Leistungen: Führung durch eine staatlich geprüfte Berg- und Skiführerin, Leihausrüstung nach Absprache

Zusatzkosten: Anreise, Maut, Übernachtung inkl. Verpflegung

Nicht inkludiert: Versicherung

 

Ausrüstungsliste

 

Ablauf:

Tag 1

Unser Treffpunkt ist das Lucknerhaus in Kals am Großglockner.

Vor dem Start erfolgt die Materialausgabe.

Vom GH Lucknerhaus (1.918 m) steigen wir durch das Ködnitztal auf. Nach dem Lucknerhaus geht es flach und sehr gemütlich zum 1. steileren Anstieg zur Lucknerhütte (2.242 m). In dieser Tonart geht es weiter: Flachere und steilere Hänge wechseln einander bis zur Stüdlhütte (2.802 m) ab. Wir erreichen diese in etwa 2,5 Stunden. In der Stüdlhütte übernachten wir und werden kulinarisch verwöhnt. Das mehrgängige Abendessen lässt keine Wünsche offen, Salat- und Kuchenbuffet sind legendär!

Tag 2

Sehr früh starten wir am nächsten Tag zum Gipfel. Die erste Teiletappe führt uns in etwa 2,5 Stunden zur Adlersruhe. Das Gelände ist kupiert, nach dem flachen Ködnitzkees erreichen wir den steileren Anstieg zur Adlersruhe (3.454 m). Knapp unter der Adlersruhe errichten wir das Skidepot. Wir lassen die Schi zurück und legen die Steigeisen an. Die letzten Meter zur Hütte führen über einen einfachen Felsanstieg mit Seilversicherung.

Das Glocknerleitl, eine steile Schnee/Eisflanke, überwinden wir in einigen Kehren.

Im Fels bewältigen wir in einfacher Kletterei (I-II) den Kleinglockner (3.771 m). Nach dem kurzen Abstieg in die Glocknerscharte folgt der Anstieg zum Gipfel (1,5 Stunden von der Adlersruhe).

 

Der Abstieg erfolgt auf demselben Weg über die Adlersruhe. Ab dem Skidepot geht es über schöne Hänge zurück zum Lucknerhaus (etwa 3 Stunden vom Gipfel).

TERMIN: 8.5.-9.5., 9.5.-10.5.2022
Individuell auf Anfrage buchbar