Hengst 2010 (7).JPG

GROSSER BÖSENSTEIN

Die Tour auf den Bösenstein ist ein Tourenvorschlag.

Viele Gipfel sind als Führungstour möglich: Unter dem Motto „Vom Bösenstein zur Tauplitzalm“ erstrecken sich die Möglichkeiten über die Niederen Tauern und darüber hinaus!

GROSSER BÖSENSTEIN I 2.448 m
Rottenmanner Tauern, Hohentauern, Steiermark

Der höchste Gipfel der Rottenmanner Tauern

Die Tour auf den Großen Bösenstein, 2.448m, zählt zu einer der schönsten der Region. Der höchste Berg um Hohentauern belohnt mit einem herrlichen Panorama: vom Triglav bis zum Glockner.

 

Im Jahre 1528 steht in einem Forsturbar des Stiftes Admont als "Confin" (=Grenze) der stiftischen Forste am Tauern: ...hinauf auf den Hengst und Possenstain, und biß auf die hoche Riebe...

1639 wurde anlässlich einer "Almbeschau am Tauern" der Name als "Pesenstein" angegeben. In der Alm- und Grenzbeschreibung im 17. und 18. Jahrhundert steht er als Pösenstein, Bösenstein, Pössenstein, nie als Pölsenstein.

Lange bevor die Touristen kamen, wurde der Bösenstein in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts regelmäßig von Vermessern bestiegen. (Alois Leitner, Hohentauern)

Vorbei am idyllisch gelegenen Scheiblsee führt unser Weg über sanfte Almmatten, durch die Rote Rinne zum schroffen Gipfelaufbau des 2.448m hohen Großen Bösensteins. Der höchste Berg der Region bietet ein herrliches Panorama: die imposanten Gesäuseberge, das Eis des Dachstein, der Großglockner und die Karawanken sind zum Anfassen nahe.

Über den Kleinen Bösentein, 2.395m, wandern wir auf einem schmalen Gebirgspfad mit einer berauschenden Aussicht auf das grüne Tal der Pölsen und auf die Berge des Triebentals zum Gipfel des Großen Hengstes, 2.159m.

Von hier erfolgt der Abstieg zur Edelrautehütte oder zur Scheiblalm, wo unsere Bergtour bei „Steirakasbrot“ und Buttermilch einen schönen Ausklang findet. 

GR. BÖSENSTEIN

KONDITION

TECHNIK

Ort: Hohentauern I Parkplatz Edelrautehütte

Teilnehmer: ab 1 Teilnehmer möglich

Schwierigkeit: Trittsicherheit, 800 Höhenmeter

 

Kondition: Fitness und Kondition für 5 - 6 Stunden aktive Bewegung

Kosten:  € 120,-  (3 Personen) I € 90,-  (4 Personen)  I € 75,-  (ab 5 Personen)

Leistungen: Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer

Zusatzkosten: Maut

Nicht inkl.: Versicherung

Ausrüstungsliste

 

Ablauf:

Wir starten unsere Tour am Parkplatz der Edelrautehütte, 1.725m.

Vorbei am Scheiblsee steigen wir auf den Almmatten zum Hauseck, 1.982m. Nach einem kleiner Abstecher zum Gipfelkreuz des Hausecks oder eben daran vorbei geht es nach einer Hangquerung durch die Rote Rinne hinauf zum Gipfelaufbau des Bösensteins. Über den Grat steigen wir mit schöner Aussicht auf das Ochsenkar zum Gipfel des Großen Bösensteins, 2.448m.

Nun folgen wir dem Grat hinunter zur Elendscharte und weiter auf den Kleinen Bösenstein, 2.395m. Das grüne Tal der Pölsen liegt uns zu Füßen. Das nächste Ziel ist der Hengst, 2.156m, der über einen schmalen Steig erreichbar ist. Die Route des Abstiegs führt uns zur Edelraute Hütte, wo wir vielleicht einkehren. Zum Parkplatz mit unseren Autos ist es jetzt nicht mehr weit.

TERMIN(E): Individuell buchbar - auf Anfrage