GRIMMING

Die Tour auf den Grimming ist ein Tourenvorschlag und steht für viele wunderbare Berge in der Region.

Viele Gipfel sind als Führungstour möglich: Unter dem Motto „Vom Bösenstein zur Tauplitzalm“ erstrecken sich die Möglichkeiten über die Niederen Tauern und darüber hinaus!

GRIMMING I 2.351 m
Nördliche Kalkalpen, Steiermark, Ostalpen

Ein imposanter Gebirgsstock zwischen Ennstal und Hinterberger Tal

Der Grimming zählt zum Dachsteingebirge und lange dachte man, der Grimming sei der höchste Berg

der Steiermark - „mons altissimus styriae“.

Inzwischen hat ihm diesen Rang der Dachstein, der immerhin rund 650 m höher ist, bei weitem abgerungen.

Die Höhe ist jedoch beim Grimming nicht im Vordergrund, vielmehr ist es sein Charakter, seine Präsenz in der Landschaft, seine Vielfalt und Einzigartigkeit, womit der Grimming punktet. Allein seine solitäre Lage, er ragt wie kein anderer mitten aus dem Talboden, macht ihn absolut einzigartig. Seine Erscheinung prägt das Ennstal sowie das Hinterberger Tal.

Viele Wege führen auf seinen Gipfel, ob man den alpinen Südostgrat wählt, über das Multereck oder über den Normalaufstieg vom Kulm auf den Gipfel steigt, der Grimming steht da wie ein Fels in der Brandung - unbeeindruckt und solide.

GRIMMING I NORMALANSTIEG

KONDITION

TECHNIK

Ort: Bad Mitterndorf, Kulm

Teilnehmer: 1 - 3 Teilnehmer pro Bergführer

Schwierigkeit: Trittsicherheit, 1.400 Höhenmeter

 

Kondition: Fitness und Kondition für 8 bis 10 Stunden aktive Bewegung

Kosten: Bergführertagsatz € 360,- 1-3 Personen pro Bergführer

Leistungen: Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer

Nicht inkl.: Versicherung

Ausrüstungsliste

 

Ablauf:

Wir starten unsere Tour am Parkplatz am Kulm. Die Zeit wird vereinbart.

Auf dem markierten Weg gelangen wir durch den Wald- und Latschengürtel zu den ersten Felspassagen des Grimming, die teilweise durch Stahlseile gesichert sind. Der Weg führt durch ein großes Geröllfeld zwischen Grimming und Schartenspitz, dem Schattenkar, zu den mächtigen Felsen, die den Gipfelbereich aufbauen. Den Steigspuren folgend, sind hier Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Kondition gefordert. Nach einem anstrengenden Aufstieg wird man auf dem Gipfel mit einer einzigartigen Aussicht belohnt. Der Abstieg erfolgt entlang der Aufstiegsroute.

TERMIN(E):

15.8.2020

Individuell buchbar - auf Anfrage