DACHSTEINPLATEAU-ÜBERSCHREITUNG

DACHSTEINPLATEAUÜBERSCHREITUNG
Oberösterreich/Steiermark

Diese technisch eher einfache Skitour führt uns durch die typische Karstlandschaft des Dachsteinplateaus zwischen Krippenstein und Kainisch. Das Gelände ist kupiert, es gibt keine steilen Passagen. Je nach Schneeverhältnissen müssen die Felle öfters an- und abgelegt werden.

Nicht zu unterschätzen sind die konditionellen Anforderungen.

DACHSTEINPLATEAU

KONDITION

TECHNIK

Ort: Kainisch, Bahnhof

Teilnehmer: ab 5 Personen

Skitechnisches Können: Sicherer Schwung im Gelände

Schwierigkeit: 720 Höhenmeter im Aufstieg, 1.500 Höhenmeter Abfahrt

 

Kondition: Fitness und Kondition für 5 - 6 Stunden aktive Bewegung

Kosten: € 100,-  pro Person ab 5 Personen

Leistungen: Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer, Leihausrüstung nach Vereinbarung

Zusatzkosten: Bus nach Obertraun, Seilbahn

Nicht inkludiert: Versicherung

Ausrüstungsliste

 

Ablauf:

Wir treffen einander in Kainisch am Bahnhof, wo wir unsere Autos parken. Mit einem Taxi fahren wir nach Obertraun. Von Obertraun erfolgt die Auffahrt mit der Seilbahn auf den Krippenstein.

Nach einer kurzen Abfahrt über die präparierte Piste und einem kurzen Aufstieg erfolgt die Abfahrt zum Heilbronner Kreuz.

Durch die typische von Karst geprägte Hochplateaulandschaft führt uns der Weg weiter zu den Napfenkögeln. Nach einer weiteren Abfahrt liegt vor uns ein Aufstieg von etwa 350 Höhenmetern auf den sanften Gipfel des Hirzbergs, 2.032 m. Dort erwartet uns ein herrliches Panorama: Dachstein, Niedere Tauern, Grimming und das Tote Gebirge mit dem Loser sind zum Greifen nahe.

Nach einer gemütlichen Gipfelrast fahren wir über kupiertes Gelände zum Hocheck, 1.686 m.

Von hier geht es über Hänge und das letzte Stück auf der Forststraße, vorbei am Ödensee, zurück zum Bahnhof in Kainisch, wo unsere Autos stehen.

TERMIN: 15.4.2022
Individuell auf Anfrage buchbar