DACHSTEIN

KLETTERSTEIGE

„Eine riesenhafte Mauer, mehrere Kilometer lang, stellenweise über tausend Meter lotrecht über die Schuttkare emporragend – das ist die Dachstein- Südwand. Ihre Hauptgipfel, das sind Dachstein, Mitterspitze, Torstein, reichen bis nahe an die Dreitausendmetergrenze heran. Am Fuße der Wand aber breitet sich ein Land aus, so paradiesisch schön, dass es der Herrgott in Geberlaune geschaffen haben muss. Grüne Matten, goldene, wogende Kornfelder, dunkle Tannenwälder breiten sich wie ein Gebetsteppich vor den schroffen Mauern eines der schönsten Berge der Alpen".

So beschreibt der Schriftsteller und leidenschaftliche Bergsteiger Karl Maix den Dachstein, der mit seinen 2.995 m den höchsten Gipfel der Bundesländer Steiermark und Oberösterreich darstellt. Die mächtigen Dachsteinkalke prägen das imposante Erscheinungsbild der Südwände.

DACHSTEIN SCHULTERANSTIEG

KONDITION

TECHNIK

Ort: Ramsau am Dachstein

Teilnehmer: ab 1 Teilnehmer möglich

Schwierigkeit: Klettersteig B/C

 

Kondition: Fitness und Kondition für 4 - 6 Stunden aktive Bewegung 

Kosten: € 160,- pro Person (bei 3 Personen)

Leistungen: Führung durch einen staatlich geprüften Berg- und Skiführer, Leihausrüstung nach Vereinbarung

Zusatzkosten: Maut, Seilbahn

Ausrüstungsliste

 

Ablauf:

Treffpunkt 7:30 Uhr, Parkplatz der Dachsteinseilbahn. Nach dem Materialcheck fahren wir gemeinsam mit der Gondel auf den Hunerkogel. Entlang der Ratracspur gelangen wir zum Schultereinstieg. Nun klettern wir, gesichert am Seil oder mit dem Klettersteigset in etwa 1,5 Stunden auf den Gipfel des hohen Dachstein. Wenn die Verhältnisse gut sind, steigen wir über die Westschulter auf den Gosaugletscher ab, um über die Steinerscharte über einen weiteren Klettersteig wieder auf den Hallstätter Gletscher und zur Hunerkogelseilbahn zu gelangen. Sollten die Verhältnisse ungünstig sein, erfolgt der Abstieg über die Aufstiegsroute.

JOHANN

KONDITION

TECHNIK

Beim „Johann" durch die Südwand der Dachsteinwarte handelt es sich um einen nicht zu unterschätzenden Klettersteig, durchaus vergleichbar mit den großen und langen Steigen in den Dolomiten. Gerade deshalb ist er einer der beliebtesten Klettersteige Österreichs. Die Hauptschwierigkeiten befinden sich im unteren Wandteil, doch verlangen auch einige Passagen im Bereich der großen Rampe noch volle Konzentration, sehr gute Kondition ist erforderlich!

Der Einstieg gilt als Schlüsselstelle und hat schon manchen Bergsteiger zur Umkehr gezwungen. Über die Große Rampe führt der bestens versicherte Steig zum Kreuzungsband der Pfannl Maischberger-Route, danach folgt eine mehr als 100m hohe senkrechte Platte. Eine exponierte Querpassage führt zum Adlerhorst mit einem fantastischen Einblick in die Dachstein-Südwand. Im letzten Drittel wechseln flache und steile Wandstufen einander ab. Durch den Alb Wil-Pfeiler geht es zum letzten kleinen Überhang, der Ausstieg erfolgt direkt bei der Seethalerhütte (bergsteigen.com).

Ort: Dachstein, Ramsau

Schwierigkeit: D/E

Teilnehmer: ab 1 Teilnehmer möglich

Kosten: € 240,- pro Person (bei 2 Teilnehmern)

Leistungen: Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer, Leihausrüstung nach Absprache

Zusatzkosten: Abfahrt Seilbahn Dachstein, eventuell Übernachtung am Vortag

Nicht inkl.: Versicherung

Ausrüstungsliste

Ablauf:

Früh morgens starten wir nach dem Materialcheck am Parkplatz der Dachsteinseilbahn Richtung Südwand Hütte.

Durch die bekannte Dachstein Südwand steigen wir über den „Johann" erreichen den Ausstieg bei der Dachsteinwarte.

Optional kann der Gipfel über den sogenannten Schulteranstieg (B/C) bestiegen werden. Der Abstieg führt uns zurück zur Bergstation Hunerkogel, von wo es mit der Gondel zurück ins Tal geht.

TERMIN(E):
10.10.2021, Schulteranstieg
Individuell buchbar - auf Anfrage