ACONCAGUA

ACONCAGUA
Argentinien, Anden

Auf den höchsten Berg Amerikas

 

Der Aconcagua, ein Gipfel der „Seven Summits“, ist mit 6.962m der höchste Berg Amerikas und für viele Bergsteiger das Traumziel schlechthin.Für die Akklimatisierung sind wir 6 Tage im Gebiet von Vallecitos unterwegs.

Der Cerro Vallecitos, 5.461m, ist gut geeignet, sich für den Aconcagua vorzubereiten. Der Aufstieg ist nicht schwierig.

Unsere Route auf den Aconcagua ist technisch einfach zu bewältigen, dennoch nicht zu unterschätzen. Eine gute Akklimatisierung ist wichtig, da der atmosphärische Druck auf dem Gipfel nur noch 40 % des Drucks auf Meereshöhe entspricht. Auf Grund der Höhe und des extremen Klimas kann der Aconcagua eine große psychische und physische Herausforderung darstellen.Der Aufstieg erfolgt über das Basislager „Plaza de Mulas“. Über 3 Zwischenlager (Canadian Place, Nido de Condores, Camp Colera) erreichen wir den Gipfel. 11 Tage stehen uns für Auf- und Abstieg zur Verfügung (incl. 2 Reservetage)

ACONCAGUA EXPEDITION

KONDITION

TECHNIK

Ort: Mendoza

Teilnehmer: ab 8 Personen

Schwierigkeiten: Höhe, lange Gipfeletappe, Steigeisen wenn erforderlich

 

Kondition: hervorragende Kondition, psychische und körperliche Belastbarkeit

 

Kosten: € 5.790,- (Preis 2020)

Leistungen: Österreichischer Bergführer, einheimischer Bergführer, Flüge, Transfers, Übernachtungen lt. Programm,Verpflegung lt. Programm, pers. Gepäcktransport ins Basecamp, Zelte, Leihausrüstung nach Absprache

 

Zusatzkosten: Permit, Einzelzimmer, Mittag- und Abendessen, das nicht im Programm angeführt ist, zusätzliche Übernachtungen bei früherem Abstieg ins Tal, pers. Gepäcktransport ab Basecamp (Preise auf Anfrage), Trinkgeld, Versicherungen

Ausrüstungsliste

 

Ablauf/Programm:

Tag 1: Abflug Wien

Tag 2: Ankunft Mendoza, Transfer ins Hotel

Tag 3 Mendoza, 747m, Permit organisieren, Transfer nach Vallecitos, 2.727m (2 Std.)

Tag 4: Cerro Loma Blanca, 3.664m, Aufstieg/Abstieg 723m, 5 Std., argentin. „Asado“ Hütte

Tag 5: Camp Vega Superior, 3.450m, Aufstieg 723m, 3 Std.

Tag 6: Cerro Adolfo Calle, 4.267m – Camp Vega Sup., Aufstieg/Abstieg 817m, 5 Std.

Tag 7: Camp El Salto, 4.288m, Aufstieg 638m, 4 Std.

Tag 8: Cerro Vallecitos , 5.461m, Aufstieg/Abstieg 1.173m, 7 Std. – Camp El Salto

Tag 9: Abstieg Vallecitos, Abstieg 1.561m, 4 Std, Transfer nach Penitentes (3 Std.)

Tag 10: Transfer nach Horcones, 2.821m (20 Min.) Aufstieg Confluencia, 3.409m, Aufstieg 588m, 4 Std.

Tag 11: Base Camp Plaza de Mulas, 4.364m, Aufstieg 955m, 8 Std.

Tag 12: Base Camp Plaza de Mulas

Tag 13: Camp I, Canadian Place, 4.910m, Aufstieg 546m, 4 Std.

Tag 14: Camp II, Nido de Condores, 5.574m, Aufstieg 664m, 4 Std.

Tag 15: Camp III, Camp Colera, 5.969m, Aufstieg 395m, 4 Std.Zelt

Tag 16: Aconcagua, 6.959m – Camp III Aufstieg/Abstieg 990m, 10 – 12 Std.

Tag 17-18: Reservetag 

Tag 19: Camp III – Plaza de Mulas, Abstieg 1.605m, 4 – 5 Std.

Tag 20: Abstieg Horcones, Abstieg 1.543m, 8 Std., Transfer Mendoza

Tag 21: Transfer zum Flughafen

Tag 22: Ankunft Wien

TERMIN(E): auf Anfrage